Berlin Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.berlin-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Der Bronstein-Defekt

und andere Geschichten 

Christoph Werner

"Ich stellte bald an mir selbst die Verführung durch Zählen und Auswerten fest und empfand die Wonne, Gesetzmäßigkeiten bei gewissen Massenerscheinungen festzustellen. Nichts war vor mir sicher. Als erstes machte ich mich über die Friedhöfe her..."

Gaslaternen-Freilichtmuseum

Gaslaternen-Freilichtmuseum

Hannelore Eckert

Als immer mehr Elektrolampen für die Beleuchtung der Stadt installiert wurden, sollten die ausrangierten Gaslaternen der Nachwelt erhalten bleiben.

So wurde 1978 das Freilichtmuseum gegründet, das ca. 90 Gaslaternen, Nachbildungen und Originale, zur Schau stellt. Die Laternen aus der Zeit von 1826-1956 stammen aus deutschen und europäischen Städten. So gibt es u.a. den „Kleinen Bündelpfeiler", den „Charlottenburger Kandelaber" oder die „Wilmersdorfer Witwe" zu bewundern. Zu empfehlen ist ein Besuch nach Einbruch der Dunkelheit, wenn die Laternen leuchten.

Ort: Großer Tiergarten, Ecke Straße des 17. Juni/ Klopstockstraße
Ganzjährig zu besichtigen

Gaslaternen-Museum

***** 

Fotos: Hannelore Eckert