Berlin Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.berlin-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Gefangen im Netz der Dunkelmänner

Berndt Seite, Annemarie Seite und Sibylle Seite

Berndt Seite und seine Familie möchten sich die »Stasi« von der Seele schreiben, um nicht ein Leben lang mit der DDR-Diktatur konfrontiert zu bleiben. Der Text soll einen Beitrag zur Aufarbeitung der SED-Diktatur leisten. 

Das Literaturhaus Berlin

Das Literaturhaus Berlin

Hannelore Eckert

Das Haus befindet hat eine exklusive Lage – nur wenige Schritte vom Kurfürstendamm entfernt, in der Fasanenstraße 23. Also mittendrin im „alten Westberlin“.

Die Villa wurde 1889/90 für den Korvettenkapitän und späteren Abgeordneten Richard Hildebrand erbaut. Später wurde es zu unterschiedlichsten Zwecken genutzt, u. a. als Lazarett, Café und Bordell. Heute gehört es der Stadt Berlin und wird vom Trägerverein Berlin e. V. genutzt.

Das Haus steht allen Berlinern und ihren Gästen offen. Und, wie der Name schon sagt, beschäftigt man sich hier mit deutscher und internationaler Literatur. So finden jährlich zirka 100 Lesungen statt. Außerdem gibt es Diskussionsabende, Ausstellungen und Theateraufführungen – also ein sehr lebendiges Haus.

Zum Literaturhaus gehört die Buchhandlung Kohlhass & Company, das Restaurant und der wunderschöne Garten, in dem ich im Sommer gern einen Kaffee trinke.

Hannelore Eckert

Das Literaturhaus Berlin

*****

Fotos: Hannelore Eckert