Berlin Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.berlin-lese.de
Unser Leseangebot

Kennst du Gotthold Ephraim Lessing?
vorgestellt von Jürgen Krätzer

Jürgen Krätzer eröffnet uns eine neue Sicht auf den Autor. Lessing entpuppt sich als schulverdrossener Aufrührer, als Student in „schlechter Gesellschaft" und als leidenschaftlicher Glücksspieler, der sich von Job zu Job hangelt. Bewusst stellte er sich gegen die damaligen Erwartungen und prangerte die Scheuklappen der Gesellschaft an. Krätzer zeigt dies anhand unkonventioneller Fabeln und Gedichte, seiner Kritiken und Briefe. Zugleich setzt er sich mit Lessings neuartiger Theatertheorie und den aufklärerischen Werten in seinen Dramen auseinander. Dabei gelingt es ihm aufzuzeigen, wie relevant und modern deren Themen noch heute sind.

Die Hedwigskirche

Die Hedwigskirche

Einst kamen die Katholiken zum alten Fritz und baten, er möchte ihnen doch auch in Berlin eine Kirche bauen. Der König, der gerade beim Frühstück saß, war guter Laune und versprach`s. Als sie nun aber fragten, wie die Kirche wohl aussehen würde, nahm der alte Fritz seine Kaffeetasse, stülpte sie um und sagte: „So soll sie aussehen!" Darum hat der Baumeister die Hedwigskirche ganz rund gebaut und so steht sie noch heute da!

entnommen aus „Berliner Heimatbücher"
Berliner Sagen und Erinnerungen
Gesammelt von Otto Monke
Verlag von Quelle und Meyer in Leipzig 1926

---

Fotos: de.wikipedia.org/wiki/Johann_Boumann