Berlin Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.berlin-lese.de
Unser Leseangebot
Strandgut
Ein Inseltagebuch

Berndt Seite

Die Ostsee ist ein Sehnsuchtsort, an dem man seine Gedanken mit dem Meer schweifen lassen kann. Beim Anblick der Wellenbewegungen kommen Erinnerinerungen an das Auf und Ab des Lebens auf. In eindrucks- und stimmungsvollen Bildern beschreibt Berndt Seite in seinem Tagebuch philosophische Reflexionen in Rückblick auf sein privates und poltisches Leben. Das raue und derbe Klima der Ostsee, die verschiedenen Jahreszeiten am Meer haben dabei ihren ganz eigenen Charme und helfen ihm, alte Dinge abzustreifen und wieder zu sich selbst zu finden.

Der Dichterkreis in Friedrichshagen

Der Dichterkreis in Friedrichshagen

Hannelore Eckert

Der Friedrichshagener Amtsvorsteher hatte ihn wegen nicht genehmigten Religionsunterrichts ins Ortsgefängnis gesteckt. Dieses befand sich im Hof des Gasthauses „Zum schwarzen Adler" an der Rahnsdorfer Strasse. Vor der Zelle versammelte sich jeden Abend das Volk. Als die Bürgerproteste zu groß wurden, empfahl die Behörde Wille, Weihnachtsurlaub zu beantragen. Der wurde sogleich gewährt, Wille musste nicht in die Zelle zurück. An die Mitglieder des Dichterkreises erinnern heute einige Straßennamen, Gedenktafeln und eine Ausstellung des Kulturhistorischen Vereins Friedrichshagen e.V. im Antiquariat Brandel.

****

Fotos: Hannelore Eckert

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Die Müggelberge
von Theodor Fontane
MEHR
Die Menge tut es
von Heinrich Heine
MEHR
Berlin! Berlin!
von Kurt Tucholsky
MEHR
Werbung