Berlin Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.berlin-lese.de
Unser Leseangebot

Die verlassene Schule bei Tschernobyl - Lost Place

Nic

Am 26. April 1986 kam es im Atomkraftwerk Tschernobyl zu einer der schlimmsten Nuklearkatastrophen. Die freigesetzte Radioaktivität entsprach dem zehnfachen der Atom-Bombe von Hiroshima 1945. Erst drei Tage später wurde die 3 km entfernte Stadt Prypjat evakuiert und alle Bürger mussten ab 14 Uhr "vorübergehend" ihren Wohnort verlassen. Seither ist die Mittelschule der Stadt verwaist.

30 Jahre Leerstand hinterlassen Ihre Spuren. Doch genau die machen den Ort sehenswert. Der Großteil der Mittelschule ist in einem unberührten Verfallszustand. Die Wände verlieren ihre Farbe, die alten Schulbücher erinnern an den einstigen Schulalltag. Das Heft zeigt Klassenräumen, Flure, die Turnhalle und die große Schulaula.

Das Heft bietet in der Mitte ein doppelseitiges Poster.

ISBN: 978-3-86397-121-2

Preis: 3,00 €

Marienkirche

Marienkirche

Gerhard Klein

Die Marienkirche in Berlins Mitte ist eine dreischiffige e Hallenkirche. Sie wurde im ausgehenden 13. Jahrhundert erbaut und erhielt nach einem Stadtbrand zum Ende des 14. Jahrhunderts im Wesentlichen ihre heutige Gestalt. Der aus Naturstein errichtete Turm stammt aus dem 15. Jahrhundert und wurde 1789/90 mit einem neugotischen Turmhelm nach Entwürfen von Langhans bekrönt. Im einschiffigen Chor befindet sich eine Gruftkapeile.

Zu den Glanzpunkten der Ausstattung gehört der Totentanz, ein spätmittelalterliches Wandgemälde in der Turmhalle. Hier wird auf 22 Meter Länge und 2 Meter Höhe die menschliche  Auseinandersetzung mit dem Tod dargestellt. Besonders bemerkenswert ist auch das bronzene Taufbecken  von 1437 im Chor der Kirche sowie die von Andreas Schlüter geschaffene Alabasterkanzel im Langhaus.

Heute gehört das mittelalterliche Bauwerk zum Ensemble der modernen Gebäude am Fernsehturm und zeugt von der historischen Vergangenheit des alten Stadtzentrums.

***** 

Text aus: Gerhard Klein, "Berlin-Skizzen". Bertuch-Verlag 2010.
Fotos: Rudolf Dadder

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Schloß Köpenick
von Dietrich Lincke
MEHR
Die Humboldt-Box
von Dietrich Lincke
MEHR
Jagdschloß Grunewald
von Dietrich Lincke
MEHR

Marienkirche

Karl-Liebknecht-Str. 8
10178 Berlin

Detailansicht / Route planen

Werbung
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen