Berlin Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.berlin-lese.de
Unser Leseangebot

Wilfried Bütow
Kennst du Heinrich Heine?

Kunstfertig in vielen Genres, geht Heine souverän mit den Spielarten des Komischen um, erweist sich als ein Meister der Ironie und der Satire und weiß geistreich und witzig zu polemisieren.
Doch hatte er nicht nur Freunde. Erfahre mehr vom aufreibenden Leben Heines, wie er aus Deutschland fliehen musste, in Paris die Revolution von 1830 erlebte und den großen Goethe zu piesacken versuchte.


 

Berliner Erbspüree

Hannelore Eckert

Zutaten:

500g gelbe Erbsen,

1 Zwiebel,

100g fetter Speck,

1 Bund Suppengrün, Salz, Majoran und 1 Kartoffel.

Nachdem man die Erbsen 24 Stunden eingeweicht hat, werden sie mit dem Suppengrün, der Zwiebel und Majoran gar gekocht. Danach durch ein Sieb geben und die geriebene rohe Kartoffel unterrühren. Das Ganze noch einmal aufkochen, durchrühren und mit Salz abschmecken. Vor dem Servieren die gebratenen Speckwürfel über das Püree streuen.

 

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Berliner Luft
von Hannelore Eckert
MEHR
Kalte Ente
von Hannelore Eckert
MEHR
Berliner Apfelkuchen
von Sabine Herda
MEHR