Berlin Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.berlin-lese.de
Unser Leseangebot

Florian Russi
Die Irrfahrten des Herrn Müller II
Eine moderne Odyssee

Daniel Müller ist ein aufstrebender junger Möbelkaufmann. Er hat eine Freundin, doch auch eine Kundin seiner Firma versucht ihn zu gewinnen. Als Daniel sie ermordet auffindet, spricht alles dafür, dass er der Mörder ist. Er gerät in Panik und flieht, fährt zum Flughafen und bucht den nächsten Flug ins Ausland. Im Flugzeug entdeckt ihn eine nymphomanisch veranlagte Prinzessin: Sie versteckt ihn in ihrem Schloss. Während Zielfahnder der Polizei ihm auf den Fersen sind, erlebt Daniel immer neue Abenteuer und Überraschungen …


Der Tränenpalast

Der Tränenpalast

Hannelore Eckert

So nannte der Berliner Volksmund die ehemalige Ausreisehalle der Grenzübergangsstelle am Bahnhof Friedrichstraße. Von 1961 - 1989 konnte die Ausreise aus der DDR nach Westberlin nur hier erfolgen. Im „Palast" befanden sich die Kontrollen und Abfertigungshallen der Grenztruppen der DDR. Hier erlebten die Deutschen unmittelbar die Auswirkungen des Kalten Krieges und der Teilung.

Nach der Wiedervereinigung 1989 wurde aus dem Tränenpalast ein gleichnamiger Club,  der 2006 geschlossen wurde (seit 2003 steht das Gebäude unter Denkmalschutz). Nach aufwändiger Sanierung des Hauses zeigt nun seit dem 15.9. 2011 die Stiftung „Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland" die ständige Ausstellung „GrenzErfahrungen. Alltag der deutschen Teilung". Anhand von Originalen, Biografien und Zeitzeugendokumenten wird das Leben während der deutschen Teilung beschrieben und die wichtigsten Stationen des Prozesses der Wiedervereinigung gezeigt.

Der Tränenpalast

****

Fotos: Hannelore Eckert

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Französischer Dom
von Gerhard Klein
MEHR
Berliner Dom
von Dietrich Lincke
MEHR
Marienkirche
von Gerhard Klein
MEHR
Rathaus Schmargendorf
von Hannelore Eckert
MEHR

Der Tränenpalast

Reichstagufer 17
10117 Berlin

Detailansicht / Route planen