Berlin Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.berlin-lese.de
Unser Leseangebot

Hans-Jürgen Malles
Kennst du Friedrich Hölderlin?

Seine Werke gehört neben denen Goethes und Schillers zu den bedeutendsten der deutschen Klassik, auch wenn sein Leben im Wahnsinn endete. Eine Hinführung zum Verständnis von Hölderlins Persönlichkeit und Werk bietet Deutschlehrer Malles hier. Der Leser erhält Einblicke in ein facettenreiches Leben voller Höhen und Tiefen und darf teilhaben an Hölderlins Begeisterung für die Französische Revolution und die griechische Antike. Auch die Liebe zu Susette Gontard soll nicht unerwähnt bleiben.

Schloss Schönhausen und Schlossgarten

Schloss Schönhausen und Schlossgarten

Hannelore Eckert

Das Schloss Schönhausen ist ein Beispiel für friderizanisch-barocke Architektur. Es wurde u.a. von Nering, Eosander und Boumann d. Ä. erbaut. 1740 schenkte Friedrich II. das Schloss seiner Gattin Elisabeth Christine, die es bis zu ihrem Tode 1797 bewohnte.

Im Nationalsozialismus wurde das Gebäude als Depot für „Entartete Kunst" genutzt. Nach 1945 war das Schloss zuerst Sitz des Präsidenten der DDR und wurde später als Gästehaus der Regierung genutzt.
In der Nachwendezeit tagte hier der Zentrale Runde Tisch und das Außenministertreffen der „Zwei-Plus-Vier-Gespräche" (1990).

Nach umfassender Sanierung ist das Schloss seit Dezember 2009 wieder für Besucher geöffnet.

Schloss Schönhausen und Schlossgarten

*****

Fotos: Hannelore Eckert

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Tegeler Schloß
von Dietrich Lincke
MEHR

Schloss Schönhausen und Schlossgarten

Tschaikowskistraße 1
13156 Berlin

Detailansicht / Route planen

Werbung