Berlin Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.berlin-lese.de
Unser Leseangebot

Erläuterungen für Lehrer, Therapeuten und Eltern

Handreichung zu den Schülerarbeitsheften

Anne Volkmann und Annett Zilger

Beigabe für Eltern und Pädagogen

Gaslaternen-Freilichtmuseum

Gaslaternen-Freilichtmuseum

Hannelore Eckert

Als immer mehr Elektrolampen für die Beleuchtung der Stadt installiert wurden, sollten die ausrangierten Gaslaternen der Nachwelt erhalten bleiben.

So wurde 1978 das Freilichtmuseum gegründet, das ca. 90 Gaslaternen, Nachbildungen und Originale, zur Schau stellt. Die Laternen aus der Zeit von 1826-1956 stammen aus deutschen und europäischen Städten. So gibt es u.a. den „Kleinen Bündelpfeiler", den „Charlottenburger Kandelaber" oder die „Wilmersdorfer Witwe" zu bewundern. Zu empfehlen ist ein Besuch nach Einbruch der Dunkelheit, wenn die Laternen leuchten.

Ort: Großer Tiergarten, Ecke Straße des 17. Juni/ Klopstockstraße
Ganzjährig zu besichtigen

Gaslaternen-Museum

***** 

Fotos: Hannelore Eckert

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Brandenburger Tor
von Florian Russi
MEHR
Holocaust - Mahnmal
von Florian Russi
MEHR
Werbung
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen