Berlin Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.berlin-lese.de
Unser Leseangebot

Kennst du Gotthold Ephraim Lessing?
vorgestellt von Jürgen Krätzer

Jürgen Krätzer eröffnet uns eine neue Sicht auf den Autor. Lessing entpuppt sich als schulverdrossener Aufrührer, als Student in „schlechter Gesellschaft" und als leidenschaftlicher Glücksspieler, der sich von Job zu Job hangelt. Bewusst stellte er sich gegen die damaligen Erwartungen und prangerte die Scheuklappen der Gesellschaft an. Krätzer zeigt dies anhand unkonventioneller Fabeln und Gedichte, seiner Kritiken und Briefe. Zugleich setzt er sich mit Lessings neuartiger Theatertheorie und den aufklärerischen Werten in seinen Dramen auseinander. Dabei gelingt es ihm aufzuzeigen, wie relevant und modern deren Themen noch heute sind.

Bergmannstraße

Bergmannstraße

Hannelore Eckert

In fast allen Berliner Reiseführern wird sie genannt - die Bergmannstraße in Kreuzberg. Und daher flanieren dort auch Ströme von Touristen durch diese angesagte Straße.

Es lohnt sich - ein Geschäft reiht sich an das andere und kulinarisch kann man hier eine Weltreise machen. Es gibt für jeden Geschmack etwas - orientalische Küche, asiatische Restaurants, aber auch die typische Berliner Currywurst. Wie gesagt, für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel etwas. Wunderschön sind die Gründerzeitbauten, von denen hier etliche erhalten und restauriert sind.

Einmal im Jahr geht es in der Bergmannstraße noch turbulenter zu. An einem Wochenende im Sommer findet hier das Jazz-Fest statt und dann scheint sich auf der Bergmannstraße ganz Berlin ein Stelldichein zu geben.

Der Besuch in der Marheineke - Markthalle, die es schon seit 1892 gibt, ist ein Muss. Hier werden hochwertige Lebensmittel aus regionaler Produktion und Spezialitäten u.a. aus Spanien, Griechenland und dem arabischen Raum angeboten. Auch für den geistigen Genuss ist gesorgt - im Obergeschoß der Halle finden ständig wechselnde Ausstellungen statt.

Sich vom Bummel durch die Bergmannstraße und dem Ausstellungsbesuch zu erholen, bieten sich in der Halle ebenfalls genügend Möglichkeiten - bei einem kleinen Espresso beim Italiener, einem Glas Wein beim Franzosen oder einem Menü im Restaurant Matzbach.

*****

Fotos: Hannelore Eckert

Die Bergmannstraße

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Tierpark Berlin
von von Jean Gies
MEHR
Holocaust - Mahnmal
von von Florian Russi
MEHR
Das Pergamonmuseum
von von Dietrich Lincke
MEHR

Bergmannstraße


10961 Berlin

Detailansicht / Route planen