Berlin Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.berlin-lese.de
Unser Leseangebot

Arno Pielenz
Kennst du Heinrich von Kleist?

"... mein Leben, das allerqualvollste, das ein Mensch je geführt hat." So schrieb Heinrich von Kleist an eine seinem Herzen nahe stehende Verwandte wenige Stunden, bevor er sich mit seiner Todesgefährtin am Wannsee erschoss.

"Klunkerkranich"

Hannelore Eckert

Das Einkaufszentrum „Neuköllner Arkaden" ist eher unspektakulär, aber ein Besuch auf dem Parkdeck lohnt sich. Seit 2013 gibt es dort den „Klunkerkranich". Man fährt mit dem Fahrstuhl in die 5. Etage und landet in einem Mix aus Garten, Club und Strandbar. Der Garten soll zur nachhaltigen Stadtkultur beitragen. Zweimal wöchentlich kann dort jeder sein gärtnerisches Können zeigen. Der Club bietet eine Menge Programm - Open Air-Kino, Konzerte, Tanz. Es ist aber schon ein Erlebnis, mit einem Drink in der Hand die Aussicht auf Berlin zu genießen und natürlich, noch schöner, den Sonnenuntergang.

Karl-Marx-Straße 66, 12043 Berlin   direkt am U-Bahnhof Neukölln

Geöffnet ab 10.00 Uhr

Klunkerkranich

*****

Fotos: Hannelore Eckert

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Das Pergamonmuseum
von Dietrich Lincke
MEHR
Die Dahlemer Museen
von Dietrich Lincke
MEHR
Der Victoria-Luise-Platz
von Hannelore Eckert
MEHR
Der historische Hafen
von Hannelore Eckert
MEHR
Friedenauer Friedhof
von Dietrich Lincke
MEHR
Werbung