Berlin Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.berlin-lese.de
Unser Leseangebot

Das verlassene Krankenhaus bei Tschernobyl

Nic

Heft, 28 Seiten, 2020 - ab 23 Nov. erhältlich

Die Stadt Prypjat liegt nur 3 Kilometer von Tschernobyl entfernt. Im hiesigen Krankenhaus wurden unmittelbar nach der Explosion des Atomreaktors die ersten stark verstrahlten Opfer behandelt. Viele von Ihnen sind an der massiven Strahlenbelastung gestorben.

Am 27. April 1986, einen Tag nach der Nuklearkatastrophe, wurde die Prypjat evakuiert. Seither ist die Stadt, wie auch das hier gezeigte Krankenhaus verwaist. 30 Jahre Leerstand hinterlassen Ihre Spuren. Nic führt uns auf einem Rundgang durch verlassene Gänge vorbei an verfallenen OP-Sälen und Behandlungszimmern.

Für alle Fans von Lost Places.

Ab 4 Heften versenden wir versandkostenfrei.

BauhausArchiv, Museum für Gestaltung

BauhausArchiv, Museum für Gestaltung

Jean Gies

Das BauhausArchiv Museum für Gestaltung in Berlin-Tiergarten beherbergt die weltweit größte Sammlung von Werken und Dokumenten der und Literatur zur Bauhaus-Schule und macht diese der Öffentlichkeit zugänglich.

Das Archiv wurde im Jahr 1960 von dem deutschen Kunsthistoriker Hans Maria Wingler in Darmstadt gegründet, nicht als abgeschlossene museale Konservierung einer vergangenen Stilepoche, sondern in dem Bestreben, das ideelle und materielle Erbe des Bauhauses zusammenzutragen als Ideenpool für künftige gestalterische Weiterentwicklungen. Walter Gropius und andere ehemalige Angehörige des Bauhaus' unterstützten dieses Vorhaben. 1979 zog die Sammlung in den Berliner Neubau. Von Walter Gropius' ursprünglichem Entwurf für den zunächst geplanten Standort Darmstadt wurde nach etlichen Anpassungen lediglich die charakteristische Dachsilhouette verwirklicht.

Die Sammlung enthält Gemälde, Zeichnungen, Plastiken, Fotografien, Objekte, Modelle und Gebrauchsgrafiken bedeutender Bauhaus-Künstler, -Architekten und -Gestalter (u.a. von Lyonel Feininger, Johannes Itten, Paul Klee, Wassily Kandinsky, Ludwig Mies van der Rohe, Marcel Breuer und László Moholy-Nagy) und gewährt einen tiefen, differenzierten Einblick in Lehre und Geschichte der Bauhaus-Schule.

Neben der ständigen Bauhaus-Ausstellung finden regelmäßig Sonderausstellungen sowie Vorträge, Workshops, Lesungen, Konzerte und Podiumsdiskussionen statt.

-----

BauhausArchiv Museum für Gestaltung
Berlin D-10785 Klingelhöfer Str. 14

http://www.bauhaus.de/de/

*****

Fotos: Jean Gies

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Marienkirche
von Gerhard Klein
MEHR
Rotes Rathaus
von Gerhard Klein
MEHR

BauhausArchiv, Museum für Gestaltung

Klingelhöferstraße 14
10785 Berlin

Detailansicht / Route planen

Werbung
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen