Berlin Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.berlin-lese.de
Unser Leseangebot

Krabat

Florian Russi | Andreas Werner

Krabat ist die bekannteste Sagenfigur aus der Oberlausitz. Das Müllerhandwerk und das Zaubern hatte er vom "schwarzen Müller" erlernt, von dem man gemunkelte, dass er mit dem Teufel im Pakt stand. Irgendwann musste es zum Machtkampf zwischen Meisetr und Schüler kommen.

Die Hauptwirkungsstätte Krabats war die Mühle in Schwarzkollm, einem Dorf, das heute zu Hoyerswerda gehört. Die Mühle besteht noch und hat nach umfänglicher Restaurierung nichts von ihrer Romantik und Magie verloren. Seit 2012 finden hier die Krabat-Festspiele statt.

Panoramaterrasse des Park Inn Hotels, Alexanderplatz

Panoramaterrasse des Park Inn Hotels, Alexanderplatz

Jean Gies


Einen schönen, spontanen Blick auf Berlin ohne Wartezeiten erlaubt die öffentlich zugängliche Panoramaterrasse des Park Inn Hotels am Alexanderplatz. Gegen 4 Euro Eintrittsgebühr lässt man sich flugs mit dem Fahrstuhl hinaufexpedieren und nimmt ein paar letzte Stufen zur Aussichtsplattform in der 37. Etage. Von hier oben überschaut man die Stadt bei guter Sicht bis hin zu den Müggelbergen, ist man dem Fernsehturm fast auf Augenhöhe nahegerückt und kann den Blick über das Rote Rathaus, die Museumsinsel, den Reichstag, die Gedächtniskirche, die Große Synagoge und andere Sehenswürdigkeiten Berlins schweifen lassen.

Rührend spielzeugklein wirken die Berlinerchen und ihre Straßenbähnchen aus 150 m Höhe, und der relativierende Abstand zu all der urbanen Emsigkeit tut wohl. Wer länger in dieser Entrücktheit verweilen möchte, für den stehen eine Bar und Liegestühle unter Berlins Firmament zur Verfügung.

*****

Fotos: Jean Gies

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Das Pergamonmuseum
von Dietrich Lincke
MEHR
East Side Gallery
von Hannelore Eckert
MEHR
Werbung
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen