Berlin-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Berlin-Lese
Unser Leseangebot

+++NEU+++

Quatsch Didel Datsch

Kinderreime

von Norbert Neugebauer (Autor), Werner Kiepfer (Autor), Petra Lefin (Illustrator)

Kinder wollen unterhalten sein. Sie lieben Geschichten und Spaß, Rhythmus und Reim.
Das Spiel mit den Worten, die einen ähnlichen Klang aufweisen, fasziniert sie. Der Gleichklang und Rhythmus von Versen lassen sie die (Mutter-)Sprache spielerisch erfassen. Dadurch lassen sie sich schnell auswendig lernen, immer wieder nachsprechen und fördern so das Sprachvermögen. - Mit den liebevollen Zeichnungen von Petra Lefin bietet das Heft Unterhaltung für die ganze Familie.

Antikmarkt am Ostbahnhof

Antikmarkt am Ostbahnhof

Jean Gies

Jeden Sonntag von 9-17 Uhr lockt der Antikmarkt an der Nordseite des Berliner Ostbahnhofs Sammler und Schatzsucher zum beschaulichen Stöbern, Handeln und Fachsimpeln. Durch konsequenten Ausschluss von Neuware, Kleidung, neueren technischen Geräten und Gebrauchsgegenständen ist das Marktsortiment durchweg hochwertig und es finden sich wenig Ramsch und Trödel.

 

Vor allem Sammler von Briefmarken, Münzen, historischen Ansichtskarten, antiquarischen Büchern, Schallplatten, Schmuck, altem Porzellan und antiken Kleinmöbeln werden hier fündig bei den - teils alteingesessenen - Händlern, die sich als Kenner ihres Sammelgebietes gerne auf ein Fachgespräch einlassen.

 

Der Markt hebt sich von zahlreichen anderen Trödelmärkten Berlins durch sein interessantes, gepflegtes Angebot zu moderaten Preisen, seine überschaubare Größe von 120 bis 150 Ständen und die Liebhaberatmosphäre ohne übermäßiges Gedränge wohltuend ab.

 

*****

Fotos: Jean Gies

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Rosenthal
von Hannelore Eckert
MEHR
Der Stierbrunnen
von Hannelore Eckert
MEHR

Antikmarkt am Ostbahnhof

Erich-Steinfurth-Straße 1
10243 Berlin

Detailansicht / Route planen

Werbung
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen