Berlin-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Berlin-Lese

Gestaltungsoptionen für einen zukunftsfähigen Arbeits- und Gesundheitsschutz im Pflege- und Dienstleistungssektor

P. Fuchs-Frohnhofen, T. Altmann, S. Schulz, L. M. Wirth, M. Weihrich (Hg.)

Die Pflegebranche ist für die Arbeitsforschung aus mehrern Gründen pragmatisch: Es existieren hohe Belastungen, dabei auch nach wie vor erhebliche körperliche, doch vorallem psychische. Zusätzlich steht die Pfegebranche vor dem Problem, dass immer mehr pflegebedürftige Menschen einer sinkenden Anzahl von Pflegefachkräften gegenübersteht. In der Publikation werden die Ergebnisse einer Zusammenstellung von Verbundprojekten aus dem BMBF mit dem Förderschwerpunkt "Präventive Maßnahmen für die sichere und gesunde Arbeit von morgen" bereitgestellt.

Unser Leseangebot
Bergmannstraße

Bergmannstraße

Hannelore Eckert

In fast allen Berliner Reiseführern wird sie genannt - die Bergmannstraße in Kreuzberg. Und daher flanieren dort auch Ströme von Touristen durch diese angesagte Straße.

Es lohnt sich - ein Geschäft reiht sich an das andere und kulinarisch kann man hier eine Weltreise machen. Es gibt für jeden Geschmack etwas - orientalische Küche, asiatische Restaurants, aber auch die typische Berliner Currywurst. Wie gesagt, für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel etwas. Wunderschön sind die Gründerzeitbauten, von denen hier etliche erhalten und restauriert sind.

Einmal im Jahr geht es in der Bergmannstraße noch turbulenter zu. An einem Wochenende im Sommer findet hier das Jazz-Fest statt und dann scheint sich auf der Bergmannstraße ganz Berlin ein Stelldichein zu geben.

Der Besuch in der Marheineke - Markthalle, die es schon seit 1892 gibt, ist ein Muss. Hier werden hochwertige Lebensmittel aus regionaler Produktion und Spezialitäten u.a. aus Spanien, Griechenland und dem arabischen Raum angeboten. Auch für den geistigen Genuss ist gesorgt - im Obergeschoß der Halle finden ständig wechselnde Ausstellungen statt.

Sich vom Bummel durch die Bergmannstraße und dem Ausstellungsbesuch zu erholen, bieten sich in der Halle ebenfalls genügend Möglichkeiten - bei einem kleinen Espresso beim Italiener, einem Glas Wein beim Franzosen oder einem Menü im Restaurant Matzbach.

*****

Fotos: Hannelore Eckert

Die Bergmannstraße

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Der Victoria-Luise-Platz
von Hannelore Eckert
MEHR
Müggelheim
von Hannelore Eckert
MEHR

Bergmannstraße


10961 Berlin

Detailansicht / Route planen

Werbung
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen