Berlin-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Berlin-Lese
Unser Leseangebot

Das verlassene Krankenhaus bei Tschernobyl

Nic

Heft, 28 Seiten, 2020 - ab 23 Nov. erhältlich

Die Stadt Prypjat liegt nur 3 Kilometer von Tschernobyl entfernt. Im hiesigen Krankenhaus wurden unmittelbar nach der Explosion des Atomreaktors die ersten stark verstrahlten Opfer behandelt. Viele von Ihnen sind an der massiven Strahlenbelastung gestorben.

Am 27. April 1986, einen Tag nach der Nuklearkatastrophe, wurde die Prypjat evakuiert. Seither ist die Stadt, wie auch das hier gezeigte Krankenhaus verwaist. 30 Jahre Leerstand hinterlassen Ihre Spuren. Nic führt uns auf einem Rundgang durch verlassene Gänge vorbei an verfallenen OP-Sälen und Behandlungszimmern.

Für alle Fans von Lost Places.

Ab 4 Heften versenden wir versandkostenfrei.

Der Dichterkreis in Friedrichshagen

Der Dichterkreis in Friedrichshagen

Hannelore Eckert

Der Friedrichshagener Amtsvorsteher hatte ihn wegen nicht genehmigten Religionsunterrichts ins Ortsgefängnis gesteckt. Dieses befand sich im Hof des Gasthauses „Zum schwarzen Adler" an der Rahnsdorfer Strasse. Vor der Zelle versammelte sich jeden Abend das Volk. Als die Bürgerproteste zu groß wurden, empfahl die Behörde Wille, Weihnachtsurlaub zu beantragen. Der wurde sogleich gewährt, Wille musste nicht in die Zelle zurück. An die Mitglieder des Dichterkreises erinnern heute einige Straßennamen, Gedenktafeln und eine Ausstellung des Kulturhistorischen Vereins Friedrichshagen e.V. im Antiquariat Brandel.

****

Fotos: Hannelore Eckert

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Berliner Herbst
von Kurt Tucholsky
MEHR
An die Berlinerin
von Kurt Tucholsky
MEHR
Lied der Berliner Hökerinnen
von Adolf Glassbrenner
MEHR
Werbung
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen