Berlin-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Berlin-Lese
Unser Leseangebot

Roland Opitz
Kennst du Fjodor Dostojewski?

Das Leben Dostojewskis glich einer Achterbahnfahrt: stetig pendelnd zwischen Verehrung und Verachtung, zwischen Erfolg, Spielsucht und Geldnot. Mit 28 Jahren wurde er wegen revolutionärer Gedanken des Hochverrats angeklagt und zum Tode verurteilt, landet dann aber im sibirischen Arbeitslager.
Er gilt als Psychologe unter den Schriftstellern, derjenige der hinab schauen kann in die Abgründe der menschlichen Seele. Diese Biografie ist gespickt mit Auszügen aus seinen Meisterwerken sowie mit einigen seiner Briefe, die einen offenherzigen Menschen zeigen.

Bescheidene Anfrage

Bescheidene Anfrage

Einem Charlottenburger Kutscher fehlte zur Abfahrt nach dem Orte seiner Bestimmung
nur noch eine Person, als sich ein äußerst dicker Herr vor seinen Wagen stellte und mitfahren
wollte. Der Kutscher sah ihn erst eine Weile an, schüttelte mit dem Kopfe und fragte dann
den Wohlbeleibten: „Nehmen Se`s nich übel; wollen Sie janz mit?"

----

Aus „Hundert Jahre Berliner Humor", gesammelt von Gustav Manz, Verlag der Lustigen Blätter, Dr. Ensler& Co , Berlin 1916

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Das Pergamon-Museum
von Sigmar Mehring
MEHR
Ein Ausflug ins Flugland
von Max Friedländer
MEHR
Madame Dutitre
von Felix Philippi
MEHR
Werbung
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen