Berlin Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.berlin-lese.de
Unser Leseangebot

Christoph Werner

Schloss am Strom
Roman


Schinkel kämpft in seinen Fieberträumen um die Vollendung seines Bildes "Schloss am Strom". Er durchlebt auf seinem Krankenbett noch einmal sein erfülltes und von krankmachendem Pflichtgefühl gezeichnetes Leben und die Tragik des Architekten und Künstlers, der sich zum Diener des Königs machen ließ

Hähnchens Lied

Hähnchens Lied

Louis Angely

Es ist doch ein Glück, ein Berliner zu sein!
Ja, ja, das mag wohl sein.
Berliner sein zierlich und pfiffig und fein.
Ja, sie sind pfiffig und fein.
Es geht ihn´n die Arbeit so flink wie das Maul.
Auch seind sie beim Essen und Drinken nicht faul!
Sie lieben die Mähchens, den Danz und den Wein
und helfen der Armut, kann´s irgend nur sein.
Berlinisch Blut is locker und windig, doch ehrlich und jut.

----
(Louis Angely, 1787-1835)

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Werbung