Berlin Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.berlin-lese.de
Unser Leseangebot

Wilfried Bütow
Kennst du Heinrich Heine?

Kunstfertig in vielen Genres, geht Heine souverän mit den Spielarten des Komischen um, erweist sich als ein Meister der Ironie und der Satire und weiß geistreich und witzig zu polemisieren.
Doch hatte er nicht nur Freunde. Erfahre mehr vom aufreibenden Leben Heines, wie er aus Deutschland fliehen musste, in Paris die Revolution von 1830 erlebte und den großen Goethe zu piesacken versuchte.


 

Berliner Schnauze

Berliner Schnauze

zusammengetragen von Hannelore Eckert

 

 

Dummheit is ooch ne Jabe Jottes,
aber man muß se nich missbrauchen.
 
Mensch, hab ick jelacht,
der janze Bauch war eene Falte.
 
Nehm`Se mir.
Se jloben ja nich,
mit wie wenich Arbeet ick zufrieden bin.
 
Ick bin jerührt wie Appelmus.
 
Komm`Se mir nich dumm,
sonst komm ick Ihnen noch dümma.
Wenn eener verrückt wird,
denn zuerst in`n Kopp.
 
Ick sitz an`Tisch und esse Klops
Uff eenmal klopts.
Ick kieke, staune, wundre mir,
Uff eenmal jeht se uff, die Tür!
Nanu, denk ick, ick denk nanu.
Jetzt is se uff, erst war se zu.
Ick jehe raus und kieke.
Und wer steht draußen? Icke.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Eine ganz kleine Novelle
von Adolf Glassbrenner
MEHR
Madame Dutitre
von Felix Philippi
MEHR
Werbung