Berlin Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.berlin-lese.de
Unser Leseangebot

London kommt!

Pückler und Fontane in England

Klaus-Werner Haupt

Hardcover, 140 Seiten, 2019

Im Herbst 1826 reist Hermann Fürst von Pückler-Muskau erneut auf die Britischen Inseln, denn er ist auf der Suche nach einer vermögenden Braut. Aus der Glücksjagd wird eine Parkjagd, in deren Folge die Landschaftsgärten von Muskau und Branitz entstehen. Auch die Bewunderung für die feine englische Gesellschaft wird den Fürsten zeitlebens begleiten.

Theodor Fontane kommt zunächst als Tourist nach London, 1852 als freischaffender Feuilletonist, 1855 im Auftrag der preußischen Regierung. Seine journalistische Tätigkeit ist weitgehend unbekannt, doch sie bietet ein weites Feld für seine späteren Romane.

Die vorliegende Studie verbindet auf kurzweilige Art Biografisches mit Zeitgeschehen. Die Erlebnisse der beiden Protagonisten sind von überraschender Aktualität.

NH Hotel Berlin Alexanderplatz

NH Hotel Berlin Alexanderplatz

Rudolf Dadder

Im Zentrum Berlins, an der Landsberger Allee liegt von Grünanlagen umgeben das NH-Hotel Berlin Alexanderplatz. NH steht für Navarra-Hoteles und führt zu einer spanischen Firmengruppe, die ihren Hauptsitz in Madrid hat und in vielen Ländern Bewirtungsstätten betreibt. Das Berliner Haus verfügt über vier Sterne, was nach den Richtlinien des deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes Luxuskategorie bedeutet.

Es ist ein Tagungshotel. Seine Logistik ist besonders auf Veranstaltungen, Konferenzen oder Seminare eingestellt. Oft wird es auch von Sportgruppen aufgesucht. Das Ambiente, das den Teilnehmer bzw. Gast erwartet, wirkt auf den ersten Blick unterkühlt, ist aber dennoch bedarfsgerecht, höchst funktional und teilweise überraschend bequem.

Ich habe mich anlässlich des Berliner Hauptstadtkongresses dort aufgehalten und war sehr zufrieden mit meinem Zimmer, den freundlichen Hotelmitarbeitern, dem vielseitigen Frühstück und der Speisekarte. Aus eigener Erfahrung kann ich den Spargel mit Wiener Schnitzel oder die Berliner Leber empfehlen. Daneben stand ein umfang- und variationsreiches kaltes und warmes Buffet zur Auswahl. Auch hält der Zimmerservice eine Reihe von kleinen Speisen bereit.

Erholungs- oder Entspannungssuchende finden einen Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad, Solarium, Infrarotkabine und Ruheraum. Die hauseigene Tiefgarage bietet ausreichend Park- und Stellplätze. Lärm habe ich nicht vernommen.

Alles in allem: Ein Haus, das zur Wiederkehr einlädt.

*****

Fotos: Rudolf Dadder

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Mutter Hoppe
von Florian Russi
MEHR
Treffpunkt Berlin
von Florian Russi
MEHR
Adrema Hotel
von Rudolf Dadder
MEHR

NH Hotel Berlin Alexanderplatz

Landsberger Allee 26-32
10249 Berlin

Detailansicht / Route planen

Werbung