Berlin Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.berlin-lese.de
Unser Leseangebot

Hans-Jürgen Malles
Kennst du Friedrich Hölderlin?

Seine Werke gehört neben denen Goethes und Schillers zu den bedeutendsten der deutschen Klassik, auch wenn sein Leben im Wahnsinn endete. Eine Hinführung zum Verständnis von Hölderlins Persönlichkeit und Werk bietet Deutschlehrer Malles hier. Der Leser erhält Einblicke in ein facettenreiches Leben voller Höhen und Tiefen und darf teilhaben an Hölderlins Begeisterung für die Französische Revolution und die griechische Antike. Auch die Liebe zu Susette Gontard soll nicht unerwähnt bleiben.

Antikmarkt am Ostbahnhof

Antikmarkt am Ostbahnhof

Jean Gies

Jeden Sonntag von 9-17 Uhr lockt der Antikmarkt an der Nordseite des Berliner Ostbahnhofs Sammler und Schatzsucher zum beschaulichen Stöbern, Handeln und Fachsimpeln. Durch konsequenten Ausschluss von Neuware, Kleidung, neueren technischen Geräten und Gebrauchsgegenständen ist das Marktsortiment durchweg hochwertig und es finden sich wenig Ramsch und Trödel.

 

Vor allem Sammler von Briefmarken, Münzen, historischen Ansichtskarten, antiquarischen Büchern, Schallplatten, Schmuck, altem Porzellan und antiken Kleinmöbeln werden hier fündig bei den - teils alteingesessenen - Händlern, die sich als Kenner ihres Sammelgebietes gerne auf ein Fachgespräch einlassen.

 

Der Markt hebt sich von zahlreichen anderen Trödelmärkten Berlins durch sein interessantes, gepflegtes Angebot zu moderaten Preisen, seine überschaubare Größe von 120 bis 150 Ständen und die Liebhaberatmosphäre ohne übermäßiges Gedränge wohltuend ab.

 

*****

Fotos: Jean Gies

Antikmarkt am Ostbahnhof

Erich-Steinfurth-Straße 1
10243 Berlin

Detailansicht / Route planen