Berlin Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.berlin-lese.de
Unser Leseangebot

Das Kräuterweib vom Hexenberg, Band 2

Bedeutung und Anwendung von Heil- und Gewürzpflanzen

Diese übersichliche kleine Broschüre vermittelt althergebrachtes Wissen um die Zubereitung und Wirkung hiesiger Kräuter und Heilpflanzen.

Wie schon im ersten Heft sind hier Tipps für die Herstellung eigener Hausmittelchen gegen allerhand Alltagszipperlein, wie Erkältungen, Husten, Rheumaschmerzen, Insektenstiche, Nervenleiden oder Hautprobleme gesammelt.

Antikmarkt am Ostbahnhof

Antikmarkt am Ostbahnhof

Jean Gies

Jeden Sonntag von 9-17 Uhr lockt der Antikmarkt an der Nordseite des Berliner Ostbahnhofs Sammler und Schatzsucher zum beschaulichen Stöbern, Handeln und Fachsimpeln. Durch konsequenten Ausschluss von Neuware, Kleidung, neueren technischen Geräten und Gebrauchsgegenständen ist das Marktsortiment durchweg hochwertig und es finden sich wenig Ramsch und Trödel.

 

Vor allem Sammler von Briefmarken, Münzen, historischen Ansichtskarten, antiquarischen Büchern, Schallplatten, Schmuck, altem Porzellan und antiken Kleinmöbeln werden hier fündig bei den - teils alteingesessenen - Händlern, die sich als Kenner ihres Sammelgebietes gerne auf ein Fachgespräch einlassen.

 

Der Markt hebt sich von zahlreichen anderen Trödelmärkten Berlins durch sein interessantes, gepflegtes Angebot zu moderaten Preisen, seine überschaubare Größe von 120 bis 150 Ständen und die Liebhaberatmosphäre ohne übermäßiges Gedränge wohltuend ab.

 

*****

Fotos: Jean Gies

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Das Neue Museum
von Dietrich Lincke
MEHR

Antikmarkt am Ostbahnhof

Erich-Steinfurth-Straße 1
10243 Berlin

Detailansicht / Route planen

Werbung